Erstes Kamingespräch ein Erfolg – Dr. Laun begeistert die Mitglieder

Dr. Laun mit Moderator Michael WeimerUm es gleich an den Anfang zu stellen: Unser erstes Kamingespräch übertraf die Erwartungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer! 14 Gäste konnten sich in lockerer Atmosphäre mit Herrn Dr. Helmut Laun über Führungsthemen austauschen. Die Moderation wurde vom Vorsitzenden Michael Weimer übernommen, der den Einstieg in das Kamingespräch übernahm. Schnell zeigte sich, dass Herr Laun eine sehr interessante Persönlichkeit ist, die es verstand den Austausch spannend und auch unterhaltsam zu gestalten – und über die alle mehr wissen wollten. Über zwei Stunden fanden spannende Diskussionen und ein Austausch zu Führungsthemen statt, die über die Schlüsselqualifikationen hinausgingen. Die Anwesenden waren begeistert von Herrn Launs Offenheit. Er war bereit, jede Frage zu beantworten.

IMG_5537

So konnte auch das Thema, wie man mit der Belastung in der Führung umgeht, angesprochen werden. Herr Laun verriet uns hier sein „Geheimnis“: Um sich von dem Einen zu erholen, muss man etwas Anderes tun. Man kann nicht Nichts tun, sondern die Gedanken kreisen immer weiter. Diese kann man nur bei Seite schieben, wenn man sie durch ganz andere ersetzt. So engagiert sich Herr Laun vor allem in sozialen Projekten, betätigt sich im Handwerk und Garten oder beschäftigt sich mit Literatur.

Empathie ist für ihn eine der wichtigsten Fähigkeiten für eine Führungskraft. Der Schlüssel liegt für ihn darin, Mitarbeiter individuell zu fördern und zu fordern. Jobrotation sieht er als gut an, aber erklärte anschaulich an Beispielen, wo sie mehr zerstören als fördern kann.

Lebenslanges Lernen, neugierig sein auf Neues – ja, das strahlt Herr Laun förmlich aus. So wunderte uns sein spannender Lebenslauf über Landwirtschaft, Programmierung in der EDV über die Referatsleitung bis hin zur Abteilungsleitung nicht mehr. Von ihm geht eine besondere Aura aus, die einen begeistert und mitreißt. Er ist ständig neugierig auf Neues. „Das macht Leben aus!“ so Laun. Und er sieht hier auch einen Schlüssel, eine gute Führungskraft zu werden. Indem sich Taten zeigen und nicht indem große Worte geschwungen werden. Für ihn war es die Leistung, die ihn unter anderem zu dem gemacht hat, was er nun ist. Und nicht die Ellenbogentechnik und auf dem Weg zur Karriereleiter Scherben zu hinterlassen.

Aus dem Studium wissen wir, dass es hier verschiedene Ansätze gibt. Daher war es spannend, Herrn Launs Berichten über die Praxis zuzuhören und hierzu Fragen zu stellen. Herr Laun hat uns einen sehr persönlichen Einblick in seinen Lebensweg zur Führungskraft gegeben. Dadurch waren die zwei Stunden kurzweilig und hinterließen Botschaften zum Nachdenken.

Nachdem Herr Laun mit einem Applaus verabschiedet wurde, gab es noch die Gelegenheit sich über das erste Kamingespräch auszutauschen, in alten Studi-Zeiten zu schwelgen oder aktuelle Problemstellung aus dem Arbeitsalltag zu diskutieren.

Der Alumni-Vorstand ist sich einig, dass das erste Kamingespräch eine gelungene Veranstaltung war. Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren angetan – die Erwartungen wurden übertroffen – und sie wollen beim nächsten Kamingespräch wieder dabei sein.

Wer selbst seine Eindrücke hier auf der Homepage hinterlassen möchte, kann gerne einen Beitrag schreiben! Wir werden uns ins Zeug legen, um für die Mitglieder wieder einen spannenden Gesprächspartner zu finden! Vorschläge gerne an Veranstaltungen@alumni-mpm.de.

Dr. Laun hat angeboten für einzelen Rückfragen aus dem Publikum zur Verfügung zu stehen. Seine Kontaktdaten sind: helmut.laun@stala.bwl.de und 0711/641-2740

 

17. November 2013 von Jasmin Buresch
Kategorien: Veranstaltungen | Schlagwörter: , , , | 1 Kommentar